Kryokonservierung

In unserem IVF-Labor können unsere Biologen nach verschiedenen Einfrierverfahren (langsame Kryokonservierung, Vitrifikation) Eizellen (befruchtet oder unbefruchtet), Embryonen, Samenzellen und Hodengewebe einfrieren.

Eine längere Kryokonservierung von Samen oder Eizellen kann z. B. bei Patienten mit einem Krebsleiden vor einer Chemotherapie sinnvoll sein.